11. Juni 2017, 15:30 Uhr, Hamburg
Während der zweistündigen alternativen Hafenrundfahrt wird über Zwangsarbeit, Widerstand und Verfolgung im Hamburger Hafen von 1933-1945 berichtet. Die Route führt zu den Orten, an denen Konzentrationslager eingerichtet waren. Auf der Elbe werden die Ausbaupläne Hamburgs zur „Führerstadt“ vorgestellt.
Abfahrtsort: Barkassen-Centrale Ehlers (Anleger Vorsetzen, U-Bahnhof Baumwall)
Anmeldung erbeten: Tel. 040 428 131 527
Kontakt und weitere Informationen:
KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Jean-Dolidier-Weg 75, 21039 Hamburg, Telefon: 040 428131500
Fax: 040 428131501, E-Mail:neuengamme@kb.hamburg.de, Homepage