28. NOVEMBER 2017 | 19:00 UHR, Frankfurt am Main

Der Kampf gegen Hitler-Deutschland war nicht nur mutig, sondern oft auch große Unterhaltung, wie die Beiträge zeigen, mit denen Schriftsteller und Künstler Widerstand leisteten.
Die Grußsendungen mit deutschen Kriegsgefangenen waren so beliebt, dass sie tagsüber ausgestrahlt wurden und die Hörer hohe Zuchthausstrafen oder sogar ihr Leben riskierten. Völlig vergessen sind auch die »Geisterstimmen« aus Moskau, die auf derselben Frequenz wie die deutschen Nachrichten sendeten und diese mit Zwischenkommentaren begleiteten.

Referent: Hans Sarkowicz, Leiter des hr2-Ressort Kultur,Bildung und künstlerisches Wort

Veranstaltungsort: Die Denkbar, Spohrstr. 46a, 60318 Frankfurt am Main