6. November 2019, 18 Uhr, Stuttgart
Sind Skandale, wie die Morddrohungen von Frankfurter Polizisten an die Rechtsanwältin Seda Başay-Yıldız, wirklich noch die von offizieller Seite beteuerten „Einzelfälle“, oder sind „Uniter“ und „NSU 2.0“ schon längst mit der Polizei verwobene rechte Netzwerke?
Könnte es sein, dass die Strukturen der Institution Polizei eine rechte, völkische Gesinnung begünstigen? Wie rechts ist unsere Polizei?
Im Hotel Silber diskutieren:
Luca Heyer von der Informationsstelle Militarisierung, Tübingen, Dr. Mehmet G. Daimagüler, Fachanwalt für Strafrecht und Anwalt der Nebenklage im NSU Prozess und Gökay Sofuoglu, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde Deutschland. Vertreter des Innenministeriums Baden- Württemberg und der Polizeigewerkschaften sind angefragt.
Veranstaltungsort: Hotel Silber, Foyer
Kontakt und weitere Informationen:
Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V., Else-Josenhans-Straße 3, 70173 Stuttgart, E-Mail:  [email protected], Internet: www.hotel-silber.de