24. September 2020, 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Anmeldung bis 15. September 2020

Die Veranstaltung ist konzipiert als digitale Fortbildung für außerschulische und schulische Multiplikator_innen. Sie will einen Einblick in die Bildungsarbeit der Gedenkstätte zu den Themen Täter_innenschaft und Verantwortlichkeit vermitteln. Anhand verschiedener Beispiele werden Formen von Täter_innenschaft und Tatbeteiligung von SS und Wehrmachtssoldaten im Kriegsgefangenen- und Konzentrationslager Bergen-Belsen vorgestellt. Darüber hinaus werden zusammen mit den Teilnehmern Fragen nach der Beteiligung der deutschen Bevölkerung, den Umgang der Justiz mit den Täter_innen und dessen Wandel seit 1945 thematisiert.
Voraussetzung für die Teilnahme
Laptop oder Tablet mit Kamera und Mikrofon, genutzt wird das Konferenzprogramm Zoom
Verbindliche Anmeldungen bis Dienstag, den 15. September 2020 nur per Telefon oder Fax
Tel.: +49 (0) 5051 – 47 59-0 oder -125
Fax: +49 (0) 5051 – 47 59-118
Bei Anmeldung bitte Datum der Fortbildung, Name, Anschrift, Telefonnummer und der Institution, für die Sie tätig sind, und ggf. der Fächerkombination angeben.
Gedenkstätte Bergen-Belsen
Bildung und Begegnung
Anne-Frank-Platz
29303 Lohheide