Der Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 verfügt über eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit derzeit etwa 22.000 Titeln. Der Bestand der Präsenzbibliothek ist auch online recherchierbar unter https://studienkreis.faust-hosting.de/ oder im Verbundkatalog der Arbeitsgemeinschaft der Gedenkstättenbibliotheken (AGGB).

Die Bibliothek ist nach folgenden Bereichen gegliedert:

  • Kaiserreich und Weimarer Republik, Vorgeschichte des deutschen Faschismus (1871-1933)

Schwerpunkte: Antifaschismus und Arbeiterbewegung

  • Der deutsche Faschismus (1933-1945)

Schwerpunkte: Innenpolitik, Wirtschaft, Bildungswesen, NS-Organisation, NS-Sozialpolitik, Verfolgung von Juden, Sinti und Roma, "Euthanasie"-Verbrechen, 2. Weltkrieg, KZ-System, Zwangsarbeit

  • Antifaschistischer Widerstand (1933-1945)

Schwerpunkte: Arbeiterbewegung, Jugend, Frauen, örtliche, regionale und überregionale Widerstandsgruppen, Kirchen, "Deserteure" und "Wehrkraftzersetzer", 20. Juli 1944, Widerstand im Exil und in den von der deutschen Wehrmacht überfallenen Ländern, Widerstand in Zuchthäusern und KZ, europäischer Widerstand

  • Widerstand und Verfolgung in Literatur, darstellender Kunst, Theater und Film

Schwerpunkte: Erinnerungen von Überlebenden, Autobiographien, Exilliteratur, Gedichte- und Liedersammlungen, Zeichnungen aus KZ und Zuchthäusern, Bildbände, Ausstellungskataloge

  • Spanischer Bürgerkrieg (1936-1939)

Schwerpunkte: Internationale Brigaden. Den Grundstock zu dieser Sonderabteilung legte der verstorbene Interbrigadist Karl Sauer mit einer Schenkung von über 300 zum Teil sehr seltenen Broschüren und Büchern.

  • Bundesrepublik Deutschland einschließlich Vorgeschichte (1945 bis heute)

Schwerpunkte: Nürnberger Prozesse, NS-Prozesse vor deutschen Gerichten, Verjährungsdebatte, Nachkriegskarrieren von NSDAP- und SS-Führern, Entschädigungsdebatten, Entschädigungspolitik, Neofaschismus und Neue Rechte

  • Faschismus und Widerstand im Unterricht und in der politischen Bildung

Schwerpunkte: Schulbücher, antifaschistische Unterrichtseinheiten, Examensarbeiten

  • Nachschlagewerke, Archiv- und Bibliothekskataloge, Bibliographien

 

Die Bibliothek ist während unserer Öffnungszeiten (Dienstag – Donnerstag 9 – 16 Uhr) allgemein zugänglich, um eine Voranmeldung wird gebeten.