All­ge­mei­ne Geschäftsbedingungen

1. Zu­stan­de­kom­men des Vertrages

Der Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. ver­ein­bart mit dem Käu­fer, dass die fol­gen­den all­ge­mei­nen Zah­lungs- und Lie­fer­be­din­gun­gen als maß­geb­lich an­er­kannt wer­den. Für die­se und al­le Fol­ge­ge­schäf­te mit dem Käu­fer gel­ten aus­schließ­lich die nach­ste­hen­den Be­din­gun­gen. An­ders lau­ten­de Be­din­gun­gen des Käu­fers ha­ben kei­ne Gül­tig­keit, es sei denn, dass es sich um In­di­vi­du­al­ab­re­den handelt.

Un­se­re Be­din­gun­gen gel­ten bei ei­ner On­line-Be­stel­lung mit Ab­schi­cken des Be­stell­for­mu­lars durch den Käu­fer als an­ge­nom­men. Ab­wei­chun­gen durch In­di­vi­du­al­ab­re­de be­dür­fen bei­der­seits der Schriftform.

Un­se­re An­ge­bo­te sind, so­fern schrift­lich nicht an­ders ver­ein­bart, grund­sätz­lich frei­blei­bend hin­sicht­lich Aus­füh­rung, Men­ge, Preis, Lie­fer­zeit und Liefermöglichkeit.

Lie­fer­ver­trä­ge kom­men ent­we­der durch un­se­re elek­tro­ni­schen Auf­trags­be­stä­ti­gun­gen per E‑Mail nach Be­stel­lung des Käu­fers oder durch un­se­re Lie­fe­rung zu­stan­de. Al­le münd­li­chen, ins­be­son­de­re auch Ne­ben- und Er­gän­zungs­ab­re­den, auch sol­che über die Aus­füh­rung der Be­stel­lung, be­dür­fen zur Gül­tig­keit un­se­rer ge­son­der­ten schrift­li­chen Bestätigung.

Der On­line-Shop des Stu­di­en­kreis steht der­zeit nur in deut­scher Spra­che zur Verfügung.

2. Ver­kaufs­prei­se

Al­le Prei­se ver­ste­hen sich ex­klu­si­ve Ver­sand­kos­ten und in­klu­si­ve der der­zei­tig gül­ti­gen deut­schen Mehrwertsteuer.

So­weit zwi­schen Be­stel­lung und Lie­fe­rung mehr als 4 Mo­na­te lie­gen, oh­ne dass wir uns in Ver­zug be­fin­den, sind wir nach Ab­lauf von 4 Mo­na­ten be­rech­tigt, ei­ne Er­hö­hung un­se­rer Lis­ten­prei­se an den Käu­fer wei­ter­zu­rei­chen. Ei­ne sol­che Preis­er­hö­hung be­darf nicht der Zu­stim­mung des Käu­fers. Maß­geb­lich sind je­doch die in der Auf­trags­be­stä­ti­gung mit­ge­teil­ten Preise.

3. Lie­fe­rung und Versandkosten

3.1 In­ner­halb Deutschlands

Be­stel­lun­gen beim On­line-Shop des Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. sind auf Rech­nung möglich.

Die Ver­sand­kos­ten be­tra­gen für Deutsch­land (Stand: 9.11.21):

bis 500 g: 1,60 Euro
bis 1 kg: 2,20 Euro
bis 2 kg: 3,80 Euro
bis 5 kg: 6,00 Euro

Aus­lands­por­to und grö­ße­re Ge­wichts­ein­hei­ten auf Anfrage

Wir ver­sen­den Ih­re Be­stel­lung schnellst­mög­lich. Wir prü­fen die Be­stel­lung auf La­ger­ver­füg­bar­keit und mel­den uns per E‑Mail, wenn Ar­ti­kel aus der Be­stel­lung des Käu­fers nicht kurz­fris­tig ge­lie­fert wer­den kön­nen. Ein ver­bind­li­cher Ver­sand­ter­min kann sich nur aus der Auf­trags­be­stä­ti­gung oder an­de­rer in­di­vi­du­el­ler Kom­mu­ni­ka­ti­on er­ge­ben. Scha­den­er­satz bei ver­spä­te­ter Lie­fe­rung ist aus­ge­schlos­sen, so­weit kei­ne gro­be Fahr­läs­sig­keit vor­liegt. Die Lie­fe­rung er­folgt durch die Deut­sche Post DHL.

3.2 Rech­nung

Die Rech­nung er­hält der Käu­fer zu­sam­men mit der be­stell­ten Ware.

4. Zah­lungs­be­din­gun­gen

Bei Be­stel­lun­gen in­ner­halb Deutsch­lands be­zah­len Sie auf Rechnung.

Die Zah­lung des Käu­fers ist spä­tes­tens zur in der Rech­nung for­mu­lier­ten Zah­lungs­ter­min fällig.

5. Ei­gen­tums­vor­be­halt und Forderungssicherung

Die Wa­re bleibt bis zur voll­stän­di­gen Be­zah­lung des ver­ein­bar­ten Kauf­prei­ses Ei­gen­tum des Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V.. Im Fal­le der Wei­ter­ver­äu­ße­rung durch den Käu­fer hat die­se un­ter Ei­gen­tums­vor­be­halt zu er­fol­gen, und es tritt der Käu­fer be­reits jetzt die ihm aus der Wei­ter­ver­äu­ße­rung ent­ste­hen­de For­de­rung ge­gen sei­nen Ab­neh­mer bis zur Hö­he des noch aus­haf­ten­den Kauf­prei­ses an den Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. ab. Der Käu­fer ver­pflich­tet sich, den Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. von Zwangs­voll­stre­ckungs­maß­nah­men un­ver­züg­lich zu be­nach­rich­ti­gen oder je­de Be­ein­träch­ti­gung des Ei­gen­tums­rech­tes so­fort anzuzeigen.

6. Wi­der­rufs­be­leh­rung

6.1 Wi­der­rufs­recht

Der Käu­fer hat das Recht, bin­nen 14 Ta­gen oh­ne An­ga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu widerrufen.

Die Wi­der­rufs­frist be­trägt 14 Ta­ge ab dem Tag an dem der Käu­fer oder ein von ihm be­nann­ter Drit­ter, der nicht der Be­för­de­rer ist, die Wa­ren in Be­sitz ge­nom­men hat.

Um sein Wi­der­rufs­recht aus­zu­üben, muss der Käu­fer mit­tels ei­ner ein­deu­ti­gen Er­klä­rung (z. B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Te­le­fax oder E‑Mail) über sei­nen Ent­schluss in­for­mie­ren, die­sen Ver­trag zu wi­der­ru­fen. Die Nach­richt ist zu rich­ten an:

Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V.
Ros­sert­str. 9 | 60323 Frank­furt am Main
Te­le­fon +4969 72 15 75 | Fax +4969 710 342 54
[email protected]–1945.de

Zur Wah­rung der Wi­der­rufs­frist reicht es aus, dass der Käu­fer die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wi­der­rufs­rechts vor Ab­lauf der Wi­der­rufs­frist absendet.

6.2 Wi­der­rufs­fol­gen

Im Fal­le ei­nes wirk­sa­men Wi­der­rufs sind die bei­der­sei­tig emp­fan­ge­nen Leis­tun­gen zu­rück­zu­ge­wäh­ren und ggf. ge­zo­ge­ne Nut­zun­gen her­aus­zu­ge­ben. Kön­nen Sie uns die emp­fan­ge­ne Leis­tung ganz oder teil­wei­se nicht oder nur in schlech­tem Zu­stand zu­rück­ge­wäh­ren, müs­sen Sie uns in­so­weit ggf. Wert­er­satz leis­ten. Bei der Über­las­sung von Sa­chen gilt dies nicht, wenn die Ver­schlech­te­rung der Sa­che aus­schließ­lich auf de­ren Prü­fung – wie sie Ih­nen et­wa im La­den­ge­schäft mög­lich ge­we­sen wä­re – zu­rück­zu­füh­ren ist. Ein­ge­schweiß­te und/​oder ver­sie­gel­te Da­ten­trä­ger (zum Bei­spiel CDs, VHS-Vi­de­os, DVDs und Blu-rays) wer­den nur mit un­ge­öff­ne­ter Ein­schweiß­fo­lie bzw. un­be­schä­dig­tem Sie­gel zurückgenommen.

Der Käu­fer trägt die re­gel­mä­ßi­gen Kos­ten für die Rück­sen­dung der Wa­re, wenn die ge­lie­fer­te Wa­re der be­stell­ten ent­spricht und wenn der Preis der zu­rück­zu­sen­den­den Sa­che ei­nen Be­trag von 40,00 Eu­ro nicht über­steigt oder wenn bei ei­nem hö­he­ren Preis der Sa­che der Ver­brau­cher die Ge­gen­leis­tung oder ei­ne ver­trag­lich ver­ein­bar­te Teil­zah­lung zum Zeit­punkt des Wi­der­rufs noch nicht er­bracht hat.

Ver­pflich­tun­gen zur Er­stat­tung von Zah­lun­gen müs­sen in­ner­halb von 30 Ta­gen er­füllt wer­den. Die Frist be­ginnt für den Käu­fer mit der Ab­sen­dung der Wa­re, für uns mit dem Empfang.

7. Ge­währ­leis­tung

In der Ge­währ­leis­tungs­frist von 2 Jah­ren nach Lie­fe­rung be­hal­ten wir uns zu­nächst das Recht auf kos­ten­lo­se Nach­bes­se­rung vor. Nach Fehl­schla­gen der Nach­bes­se­rung ste­hen dem Käu­fer die ge­setz­li­chen Ge­währ­leis­tungs­an­sprü­che Wand­lung (Rück­gän­gig­ma­chung des Kaufs) oder Min­de­rung des Kauf­prei­ses zu.

Die­se Ge­währ­leis­tung be­schränkt sich auf die ge­lie­fer­te Wa­re, nicht auf Fol­ge­schä­den, so­wie auf Schä­den oder Stö­run­gen, die auf un­sach­ge­mä­ße Be­hand­lung oder na­tür­li­chen Ver­schleiß zu­rück­zu­füh­ren sind.

8. Haf­tung

Der Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. haf­tet nicht für Her­stel­ler­ga­ran­tien. Wir haf­ten nicht für Män­gel, die in­fol­ge feh­ler­haf­ter Hand­ha­bung oder durch Fremd­ein­wir­kung ent­stan­den sind. Die Haf­tung der Stif­tung für Man­gel­fol­ge­schä­den wird ausgeschlossen.

Für Schä­den aus der Pro­dukt­haf­tung – Per­so­nen- und Sach­schä­den – ist die Haf­tung da­hin­ge­hend be­schränkt, dass die Stif­tung An­sprü­che ge­gen­über dem Her­stel­ler oder in der Han­dels­ket­te vor­ge­schal­te­te Händ­ler an den Ge­schä­dig­ten abtritt.

9. Da­ten­schutz

Der Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. spei­chert per­so­nen­ge­bun­de­ne Da­ten, die für die Ab­wick­lung die Bestellung(en) des Käu­fers not­wen­dig sind. Das sind zu­nächst die Adress­an­ga­ben, Te­le­fon­num­mer und E‑­Mail-Adres­se des Käu­fers. Wei­ter wer­den im Rah­men der Be­stel­lun­gen des Käu­fers die je­wei­li­gen Be­stell­da­ten (Ar­ti­kel, Men­ge, Preis etc.) den Adress­da­ten des Käu­fers zugeordnet.

Wir ver­si­chern, dass wir die­se Da­ten un­ter kei­nen Um­stän­den an Drit­te wei­ter­ge­ben. Le­dig­lich für die Ver­ar­bei­tung der Auf­trä­ge des Käu­fers wer­den im Rah­men der not­wen­di­gen Ar­bei­ten z. B. an die Deut­sche Post DHL Da­ten wei­ter­ge­ge­ben. Der Stu­di­en­kreis Deut­scher Wi­der­stand 1933–1945 e.V. stellt Kun­den­da­ten nicht Drit­ten au­ßer­halb des Stu­di­en­krei­ses zur Verfügung.

10. Ge­richts­stand­ver­ein­ba­rung

Ge­richts­stand ist, so­weit es sich um ein beid­sei­ti­ges Han­dels­ge­schäft han­delt, Frank­furt am Main.

Für al­le Rechts­be­zie­hun­gen zwi­schen uns und dem Käu­fer gilt das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land un­ter Aus­schluss der Wie­ner Kauf­rechts­kon­ven­ti­on 1980 (CISG), auch wenn der Käu­fer sei­nen Wohn- oder Fir­men­sitz im Aus­land hat.

11. Sal­va­to­ri­sche Klausel

Soll­te ei­ne die­ser Re­ge­lun­gen un­wirk­sam sein, so wird die Wirk­sam­keit der üb­ri­gen Re­ge­lun­gen nicht be­rührt. An die Stel­le der un­wirk­sa­men Klau­sel tritt ei­ne Re­ge­lung, die die­ser wirt­schaft­lich am nächs­ten kommt.

Stand: 9.11.2021