Ta­gung „War da was?“

Am 8. und 9. Ok­to­ber 2021 fand die Ta­gung „War da was? Vom Um­gang mit na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Tä­ter­schaft nach 1945 in Frank­furt am Main“ statt. Or­ga­ni­siert wur­de die­se om Frank­fur­ter Netz­werk für Er­in­ne­rungs­kul­tur. Auf dem Po­di­um mit da­bei wa­ren un­se­re Vor­stands­mit­glie­der Mir­jam Heydorn und Ann An­ders. Bei sind Kin­der von Regimegegner*innen und Widerstandskämpfer*innen. Sie re­flek­tier­ten über ih­re Er­fah­run­gen und Er­leb­nis­se in ei­ner post­fa­schis­ti­schen Ge­sell­schaft nach 1945.

Den Bei­trag von Frau Heydorn und Frau An­ders (ab ca. 04:54:00) – aber auch die ge­sam­te Ta­gung – kön­nen Sie auf You­tube ansehen.