Schriftgröße A A A

FORSCHEN. ERINNERN. VERMITTELN.

 

50 Jahre Studienkreis - die nächsten Veranstaltungen 


Stadtrundgang: AUF DEN SPUREN WIDERSTÄNDIGER FRAUEN IN FRANKFURT

22. OKTOBER 2017 | 16:00 UHR, Frankfurt/M. 

Ersatztermin für den ausgefallenen Rundgang am 3. September 2017. 

Treffpunkt: Bushaltestelle Universitäts-Sportsanlagen (Bus 34) in der Ginnheimer Landstraße

Der Stadtrundgang begibt sich auf der Spuren von Frankfurter Frauen, die dem NS-Regime die Stirn boten. Dauer: ca. 2,5 Stunden. Um eine Voranmeldung unter studienkreis@widerstand-1933-1945.de oder 069-721575 wird gebeten.

 

Ausstellungseröffnung: Zwischen Nonkonformität und Widerstand. Jugendliche erforschen Spuren oppositionellen Verhaltens...

23. Oktober 2017 | 16:00 Uhr, Darmstadt

Ein Schülerprojekt zu eher unbekannten Einzelschicksalen Verfolgter im „Dritten Reich“. Schülerinnen und Schüler der Bertolt-Brecht-Schule (Darmstadt), der Georg-August-Zinn-Schule (Reichelsheim i. Odw.) und der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (Ober-Ramstadt) erforschten sowohl Biografien zum aktiven politischen NS-Widerstand als auch vielfältige Aspekte abweichenden Verhaltens. Die Ausstellung, die vom 23.10.17 bis zum 17.11.2017 (Öffnungszeiten: Mo–Do 8:00 – 17:00 Uhr, Fr 8:00 – 15:00 Uhr, Eintritt frei) zu sehen ist, präsentiert die Ergebnisse.

Veranstaltungsort: Regierungspräsidium Darmstadt, Kollegiengebäude, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt

 

Ausstellung: "Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!" Die Bewegung "Freies Deutschland" 1943-1945

Eröffnung: 24. Oktober 2017 19.30 Uhr, Frankfurt/Main

Ausstellung: 24. Oktober 2017 - 30. November 2017, Frankfurt/Main

Lange Zeit war die Darstellung des 1943 in der Sowjetunion gegründete »Nationalkomitee Freies Deutschland« (NKFD) sowohl in der Bundesrepublik als auch in der DDR verzerrt. Diese Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) und der VVN-BdA zeigt ein differenzierteres Bild des NKFD und veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen dieser Gruppierung sowie der weltweiten Bewegung Freies Deutschland.

Referent der Ausstellungseröffnung am 24. Oktober 2017 (19:30 Uhr): Dr. Günter Wehner

Veranstaltungsort: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17 – 19, 60489 Frankfurt am Main